Bei Verstopfung

Verstopfung ist ein sehr unangehmes Übel, welches man schnell beseitigen möchte. Der Durchschnittsbürger bevorzugt es morgens vor der Dusche Groß zu machen. Das ist am hygienischsten, und man beginnt den Start in den Tag mit einem besseren Gefühl. Wenn das nicht funktioniert, ist dies meist unangenehm, vor allem dann, wenn geschäftliche Reisen anstehen.

Die vielseitigen Ursachen von Darmträgheit

Zur Darmträgheit kann es nach einer Ernährungsumstellung oder bei einer ballaststoffarmen Ernährung kommen, in welcher Rohkost wenig Platz findet. Außerdem haben Menschen, die seit kurzem auf Nikotin verzichten, häufig Probleme mit der Verdauung. Auch wer sich das Kaffeetrinken abgewöhnt hat oder auch nur einige Tage auf Kaffee verzichtet, wird eine Veränderung der Verdauung spüren.

Wie wirkt Glaubersalz bei Verstopfung?

Glaubersalz und auch Bittersalz werden gern bei hartnäckigen Verstopfungen angewendet, welche nach Konsum schwer verdaulicher Speisen auftreten können. Wir sprechen hier von seltenen Verstopfungen und nicht von einer regelmäßigen Darmträgheit.

Die Wirkung von Glaubersalz tritt nach mindestens 30 Minuten ein

Wenn Sie das Mittel am Abend einnehmen, haben Sie spätestens bis zum nächsten Vormittag auf die Wirkung von Glaubersalz oder auch Bittersalz zu warten.

Zur regelmäßigen Anwendung nicht empfohlen

Wenn Sie Glaubersalz oder Bittersalz regelmäßig anwenden, wird die Darmträgheit dadurch erst verstärkt. Es sollte also bei einer einmaligen (bzw. bis maximal 4-5-maligen Anwendung pro Jahr) bleiben. Ausnahme: Wenn Sie fasten, sollten Sie, um Rückvergiftungen des Körpers über den Darm zu vermeiden, regelmäßig abführen.

 

Äpfel bringen die Verdauung in Schwung!

Natürliche Mittel gegen Darmträgheit

Hier sind ein paar natürliche Helferlein, welche Ihre Verdauung in Schwung bringen können:

  • Every apple a day… und auch sonst: Sehr viel Rohkost
  • Flohsamenschalen (1-3 TL mit 250 ml Wasser verrühren und trinken)
  • Kaffee
  • Viel Wasser trinken

Wenn Sie Ihre Verdauungsbeschwerden nachhaltig beseitigen oder die Ursache dafür herausfinden wollen, können Sie sich (neben einem gründlichen Check beim Hausarzt) zudem durch die Literatur über Darmträgheit wühlen.

Darmentleerung

Bilder: Pixabay.com