Leerer Magen

Wer Glaubersalz oder Bittersalz zum ersten Mal einnimmt, besitzt noch kein Gefühl dafür, wann und wie dieses Mittel am besten konsumiert werden sollte. Soll man Glaubersalz nüchtern einnehmen?

Sollte man einen leeren Magen haben, wenn man Glaubersalz einnimmt?

Manche Personen nehmen Glaubersalz oder Bittersalz nach einer Mahlzeit ein, während der sie ihres eigenen Erachtens zu sehr zugeschlagen haben. Die Wirkung des Glaubersalzes lässt allerdings auf sich warten. Um den Wirkmechanismus von Glaubersalz besser verstehen zu können, empfiehlt es sich die Wirkungsweise zu betrachten.

Aufgrund der Anwesenheit des Glaubersalzes wird dem Nahrungsbrei das Wasser nicht entzogen. Als Konsequenz der wässrigen Darmbreikonstistenz entsteht Durchfall.

 

Die Einnahme von Glaubersalz auf leeren Magen

Hat man, wenn man Glaubersalz oder Bittersalz einnimmt, mehrere Stunden keine Nahrungsmittel konsumiert, dauert es weniger lang, bis die abführende Wirkung eintritt, da ein Großteil der Nahrung bereits verdaut wurde.

Siehe auch: Glaubersalz nach Fressanfall

Wirkungsweise

Bildquelle: Pixabay.com